Als studierter Informatiker bin ich den Umgang mit dem Rechner im Sinne eines Werkzeuges seit langer Zeit gewohnt. Schon sehr früh ergab sich daher auch seine Nutzung als Gestaltungsmittel für meinen künstlerischen Ausdruck. Aus dem anfänglichen Mittel zur Entspannung wurde immer mehr ein festes Hobby und schließlich auch eine Berufung. Meine Arbeiten sehe ich als eine Erweiterung der heute üblichen Arten der Innenraumgestaltung, also als Arbeiten für Menschen, die sich einerseits von der angebotenen Massenware enttäuscht fühlen, aber auch nicht den Zugang zu den Ausdrucksformen der modernen und zeit- genössischen Malerei gefunden haben.
   Moderne Architektur und Gestaltung verlangen auch nach neuen Ausdrucksformen zur Komplettierung des Raumes. Das Ziel meiner Arbeiten ist der ‘i-Tüpfelchen- Effekt’ - ein Design, das sich in eine gegebene Raumsituation einschmiegt und seine Gestaltung vollendet.
   Ich hoffe Ihnen mit dieser kleinen Auswahl meiner Galerien diesen Anspruch etwas näher bringen zu können.”

Starnberg, 26. August 2006 

Galerie

 Galerie

Simplification

Simplification